News Archiv

Newsletter erschienen

Zu unserem aktuellen Newsletter geht es hier.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Weihnachstzeit, ein friedliches Weihnachtsfest und ein glückliches und gesundes Jahr 2017.

Fachtagung prevent.on

Einheitliche Qualitätsstandards in der Untersuchung und Beratung sind fester Bestandteil unserer Philosophie. Der jährliche, fachliche Austausch zu aktuellen Themen erfolgte dieses Jahr Ende November in Berlin.

  Mehr Info Mehr Info

Prostatakrebs: PSA-Test vor Rehabilitation?

Der Stellenwert des PSA-Screenings als Bestandteil der Vorsorgeuntersuchung zur Früherkennung von Prostatakrebs wurde in den letzten Jahren negativ diskutiert. Grund dafür waren im Jahr 2009 publizierte Daten einer US-amerikanischen Studie (1). Dabei zeigte sich kein Überlebensvorteil für Männer, die sich regelmäßig einem PSA-Test unterzogen. Eine im gleichen Jahr publizierte europäische Studie mit ähnlichem Ansatz konnte eine Senkung der Sterblichkeit um 20 % nachweisen. Eine neue Auswertung der erstgenannten Studie zeigt nun, dass über 90 % der Männer in der Kontrollgruppe (ohne PSA-Screening) sich privat und außerhalb der Studie den PSA Test haben bestimmen lassen. Somit sind die 2009 getätigten Aussagen nicht mehr haltbar, Urologen fordern nun ein Ende des PSA- Bashings.

 

  Mehr Info Mehr Info

prevent.on Rezept: Gemüsequiche

Gemüse, Eiweiß, los - ein leckeres Rezept von unserem Experten für Ernährungsberatung: Dr. Ambrosius, Studio für Ernährungsberatung.

  Mehr Info Mehr Info

Publikation von prevent.on-Daten: Wie Bewegung vor Stresssbelastung schützt

Körperlicher Fitness verringert die psychische Beanspruchung durch berufliche Selbstkontrollanforderungen. Dies ist das Ergebnis einer wissenschaftlichen Arbeit zum Einfluss von körperlicher Fitness auf die psychische Beanspruchung durch berufliche Anforderungen. Die Arbeit ist erschienen im International Journal of Stress Management (American Psychological Association) (Schmidt, Rivkin, Diestel, Beck). Zugrunde lag eine anonymisierte Auswertung von Gesundheitsdaten von 819 Berufstätigen aus der Dienstleistungsbranche, die im Rahmen von Gesundheits-Untersuchungen dokumentiert wurden.

  Mehr Info Mehr Info

Brustkrebs Screening: positive Daten aus Münster

Seit 2005 werden Frauen ab 50 Jahre alle 2 Jahre zu einer Mammografie eingeladen. Ziel des nationalen Programms ist die Senkung der Sterblichkeit an Brustkrebs. Der Nutzen wird kontrovers diskutiert. Eine Studie aus Münster sieht nun erste positive Effekte (1).

  Mehr Info Mehr Info

Neue Studie zur Erhaltung kognitiver Fähigkeiten

Einen weiteren Beleg für den positiven Effekt von Bewegung und Sport auf die kognitive Leistungsfähigkeit  liefert eine finnische Studie. Wer moderat Sport treibt, profitiert Jahre später in Form einer besseren Gedächnisleistung. Das Besondere: dies gilt auch für Zwillingspaare.

  Mehr Info Mehr Info

Schützt Cranberry-Saft Frauen vor erneuten Harnwegsinfektionen?

Cranberry wird in Zusammenhang mit Harnwegsinfekten einschließlich Blaseninfektionen eine therapeutische Wirkung zugesprochen. Studien mit verschiedenem Design zeigten  in der Vergangenheit unterschiedliche Ergebnisse. Eine Interventionsstudie an Frauen zeigt nun eine relevante, präventive Wirkung bezüglich erneuter Harnwegsinfekte.

  Mehr Info Mehr Info

Zahlen und Trends: Bluthochdruck in Deutschland

Die Gesundheitsberichterstattung des Bundes (GBE) kompakt ist eine Informationsreihe, in der pro Ausgabe ein Gesundheitsthema anhand aktueller Studiendaten vorgestellt wird. Die Autoren sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Robert Koch-Instituts. Ende 2015 wurden Informationen aus Studien und epidemiologischen Erhebungen zum Thema hoher Blutdruck zusammengefasst.

  Mehr Info Mehr Info

Newsletter erschienen

In unserem aktuellen Newsletter finden Sie neben aktuellen präventivmedizinischen Informationen auch ein leckeren Grillrezept.

Bitte hier klicken

Rezept mediterraner Gemüsespieß mit Granatapfelsalat

Lecker Grillen ohne Fleisch? Kein Problem: hier ein leckeres Rezept unseres Kooperationspartners Dr. Ambrosius in Sachen Ernährung

  Mehr Info Mehr Info

Frühes Übergewicht – früher krank?

Ein so genannter Altersdiabetes (Typ-II) tritt immer früher auf. Ursache hierfür ist, dass Menschen immer früher übergewichtig sind und es oft auch bleiben. Die Folgen dieser Entwicklung sind gravierend.

  Mehr Info Mehr Info

Gesunder Schlaf – gesunde Organe?

Bekannte Stoffwechseleffekte sind, dass Schlafmangel die Insulinwirkung verschlechtert und damit Blutzuckerwerte ansteigen lässt. Gleiches gilt für erhöhte Entzündungswerte, die ebenfalls bekannt negative Effekte auf die Gefäßgesundheit haben. Gilt das auch für Cholesterinwerte?

  Mehr Info Mehr Info

Update Darmflora

Dass Antibiotika die Darmflora verändern, ist lange bekannt. Auch, dass dies negative Auswirkungen haben kann, wie zum Beispiel blutige Durchfälle als Folge eines gestörten Gleichgewichtes der Darmflora. Eine holländische Arbeitsgruppe konnte nachweisen, dass zahlreiche, andere Faktoren ebenfalls unsere Darmbakterien beeinflussen (1).

  Mehr Info Mehr Info

Lungenkrebs: Geschlechterunterschiede nehmen zu

Noch in der 80er Jahren ritt der Marlboro-Mann zuverlässig und täglich in die untergehende Sonne des Grand Canyon. Freiheit, Abenteuer…Lungenkrebs.

  Mehr Info Mehr Info

Einfluss von Ernährung und Bewegung auf kognitive Leistungsfähigkeit und Demenz

Vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung, der Zunahme von Störungen der kognitiven Leistungsfähigkeit bis zur klassischen Alzheimer-Demenz und der wachsenden Aufmerksamkeit in diesem Themenbereich wächst auch die Anzahl von wissenschaftlichen Studien, die sich mit verschiedenen Einflüssen des Lebensstils auf die Entwicklung kognitiver Fähigkeiten und Demenz beschäftigen. Auch wenn die Ergebnisse variieren, ein aus präventivmedizinischer Sicht gesunder Lebensstil scheint positive Einflüsse auch im Bereich der kognitiven Leistungsfähigkeit zu haben.

  Mehr Info Mehr Info

Optimales Krafttraining

Muskelgesundheit ist Organgesundheit. Deshalb ist Krafttraining, neben dem Ausdauersport als Bestandteil von Bewegung, eine in allen Lebensphasen nutzbare Ressource für die Gesundheit. Der Trainingseffekt ist abhängig von der Trainingsform, die wiederum von der Zielsetzung. Dr. Andreas Greiwing, Sportwissenschaftler am prevent.on Standort in Münster, und Prof. Dr. Jürgen Freiwald haben das Lehrbuch „Optimales Krafttraining“ im Spitta Verlag veröffentlicht.

  Mehr Info Mehr Info
News

Newsletter erschienen

Unseren Newsletter zu Ostern finden Sie hier

Frohe Ostern!

Meditteraner Lachsburger

Wir eröffnen mit einem Lachsrezept die Burgersaison!

Guten Appetit und herzlichen Dank an unseren Partner Dr. Ambrosius, Studio für Ernährungsberatung für die Anregung.

  Mehr Info Mehr Info

Besser leben im Regenwald

Der Regenwald Boliviens ist der Lebensraum der Tsimané. Dieses Volk pflegt den Lebensstil der Sammler und Jäger. Forscher haben jetzt per Koronar-CT die Herzen untersucht und sind verblüfft: Gefäßerkrankungen gibt es selbst bei 80-jährigen kaum.

  Mehr Info Mehr Info


Suche
® 2017 preventon
prevent.on GmbH

Westfalendamm 9
44141 Dortmund

info@preventon.de
Fon: +49 69 713 799 99-3